Gratis bloggen bei
myblog.de

Du suchtest nach einer Lösung,

doch fandest sie nicht.

Glaubtest alles was dir Fremde sagten.

Was tut tatest ist nicht ungesehen zumachen.

Was jetzt ist,

wird nie mehr so wie eins.

Es gibt kein Weg zurück.



Du hörtest auf das was Fremde sagten.

Hast vergessen nach einer Lösung zusuchen.

Ranntest mit offene Amen in die Sucht.

Hörtest auf Fremde!



Hörtest nicht mehr auf Freunde,

nein deine Sucht beherrscht dich.

Du hast deine träume verkauft,

für billige Drogen.



Immer weiter in die Sucht.

Stop zumachen war dir fremd.

Freunden zu glauben war für dich eine Lüge.

Hörtest auf Fremde,

die dir Drogen gaben.



Kein Zurück mehr!

Immer nach vorne.

Deine Lösung war Heroin.



Deine Drogen ließen dich vergessen.

Doch deine Probleme fanden keine Lösung.

Hast dir eine Traumwelt geschaffen.



Deine Blauen Augen sind schon lange leer.

Wünsche kanntest du nicht mehr.

Träume sind für Drogen gewichen.



Zu spät verstandest du,

das du eine reale Lösung bräuchtest.

Doch Zurück zu Freunden gab es nicht mehr.

Dein Heroin ist da,

wo eins deine Freunde standen!



Du rennst mir in die Arme,

doch leer ist der Körper den ich fest halte.

Schwach.

Leise höre dich deine Worte:

„Bitte vergib mir, Helfe mir!“



Doch es gibt kein Weg zurück.

Denk zurück!

Was getan ist, ist getan !



Helfen kannst nur noch du dir selbst.

Für mich ist es zu Spät.

Dein Leben musst du selbst Leben.

Die Zeit dir zu helfen ist vorbei!!!



Zu spät kamst du zurück zu mir!

Ich kann dir nur noch sagen:

„ Lebe dein leben jetzt,

denn Heroin ist dein Tot!“



So war es auch!

Auf deinem Grab ist nicht zusehen,

nichts zusehen von den Drogen.

Die dir dein Leben raubten.



Zu spät standen wie alle an deinem Grab.

Zu spät erkannten wir,

das du es nicht ohne uns schaffst.

Doch nun ist es zu spät

Und es führt kein Weg zurück!!!